Eigen- versus Fremdwahrnehmung – Ist Ihre Supply Chain optimal?

Als Berater sehe ich viele Unternehmen und bin immer wieder erstaunt, welche Leistungsfähigkeit die Supply Chain Prozesse haben. Wenn die Unternehmen die Frage beantworten sollen „Ist die Supply Chain optimal“, dann ist die Antwort sehr häufig: „Ja, das ist optimal und nicht zu verbessern.“

Da ich verschiedene Unternehmen gesehen habe, bin ich häufig erstaunt, wie schnell die Antwort kommt. Denn meine Aussage zu den gesehen Prozessen würde in vielen Fällen ganz anders ausfallen. Es erstaunt mich besonders, wie weit die Überzeugung über die eigene Leistung von der Realität abweicht. Hier ist ein typischer Fall, wo eine Eigenwahrnehmung („Meine Supply Chain ist optimal“) von einer Fremdwahrnehmung („Die Supply Chain hat zahlreiche Optimierungspotenziale“) abweicht.

Wie lässt sich die Frage beantworten: „Ist die Supply Chain optimal“?

Wenn Sie wissen wollen, ob Ihre Supply Chain optimal ist, beantworten Sie doch folgende Fragen:

  • Kommen Ihre Kunden zu Ihrem Unternehmen, um aus Ihren Supply-Chain-Ansätzen Verbesserungen für die eigenen Prozesse abzuleiten?
  • Hat eine Fachzeitschrift über Ihre Supply Chain Prozesse berichtet?
  • Haben Sie einen Preis für Ihre Supply Chain gewonnen?
  • Haben Sie in den letzten sechs Monaten keine Kundenbeschwerden über verspätete Lieferungen erhalten?
  • Haben Sie in den letzten sechs Monaten keinen Auftrag verloren, weil Ihr Unternehmen nicht rechtzeitig liefern konnte?
  • Ist die Gesamtbestandsreichweite in Ihrem Unternehmen unter 30 Tagen?
  • Wird in einem Standardauftragsprozess an keiner Stelle Excel eingesetzt?

Die Fragen zielen auf eine externe Anerkennung ihrer Supply Chain Prozesse, die Akzeptanz bei den Kunden und die Leistungen der Prozesse bzw. der eingesetzten Hilfsmittel hin. Die ersten Fragen zielen auf die Fremdwahrnehmung, während die letzten versuchen, eine objektive Messung zur Verfügung zu stellen. Auch ein quantitatives Benchmarking könnte einen guten Ausgang für die Bewertung darstellen.

Alternative Möglichkeit „Supply Chain Audit“

Wenn Sie eine unabhängige Meinung zu Ihrer Supply Chain erhalten wollen, kontaktieren Sie einen unabhängigen Supply Chain Experten, wie z.B. die BESTgroup, um in einem kurzen Audit – meistens reichen 2 Tage pro Standort – eine Bewertung der Supply Chain und der Prozesse zu erhalten. Mit einer externen Meinung können Sie schneller sehen, ob es sich lohnt, mit Supply Chain Verbesserungen Kosten zu senken, Liefertreue zu verbessern und gleichzeitig Bestände zu senken.

Über Torsten Becker
Geschäftsführer der BESTgroup Consulting & Software GmbH http://www.bestgroup.eu, Autor des Buches Prozesse in Produktion und Supply Chain optimieren , Springer-Verlag, Berlin.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: