Einige Einblicke in die Produktentstehung mit agilen Ansätzen

In einem Interview stellt Joe Justice vom Team Wikispeed dar, wie das Team ein 100 Meilen-per-Gallone-Auto mit agilen Ansätzen entwickelt hat.

  • Agiler Ansatz: Das Agile Manifest wurde als Basis verwendet. Der Begriff Software wurde durch „kundensichtbaren Wert“ im Manifest ersetzt.
  • Testgetriebene Entwicklung: Die Anforderungen der wichtigsten Crashnormen sind als Test beschrieben.
  • Modularer Ansatz: Durch 8 unabhängige Module konnte die Entwicklung parallelisiert werden.

Am Beispiel eines Katalysators wird beschrieben, wie ein Teil testgetrieben entwickelt werden kann.

Fazit: Agile Entwicklung erfordert mehr Verständnis vom Produkt, da das Thema Modularchitektur sehr früh gelöst werden muss. Dann können auch nicht Experten mit neuen Ansätzen zu interessanten neuen Lösungen kommen. Daher ist eine Kombination aus Experten und Neulingen durchaus ein erfolgreiches Team für die Entwicklung mit agilen Ansätzen. Wichtig ist der Prozess und das Einhalten des Prozesses.

Wenn Sie auch an Agiler Produktentwicklung interessiert sind, kontaktieren Sie BESTgroup.

Weitere Informationen zum Thema Agile Produktentwicklung hier im Blog.

 

Über Torsten Becker
Geschäftsführer der BESTgroup Consulting & Software GmbH http://www.bestgroup.eu, Autor des Buches Prozesse in Produktion und Supply Chain optimieren , Springer-Verlag, Berlin.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: